WordPress Technik Check Up: Anmeldungen schließen am Montag!

Google My Business: So wirst du in der lokalen Google Suche angezeigt

google-my-business-lokale-seo

Eine gute Sichtbarkeit gehört zu den wichtigsten Faktoren im Marketing. Viele Selbstständige optimieren ihre Websites deswegen für Suchmaschinen, um bei passenden Suchanfragen möglichst weit oben in den Suchergebnissen angezeigt zu werden.

Wusstest du, dass es neben der Suchmaschinenoptimierung eine weitere geniale Möglichkeit gibt, in lokalen Suchen weiter oben angezeigt zu werden?

Und zwar mit Google My Business!

Was ist Google My Business?

Viele Nutzer nutzen Google nicht nur zur Recherche, sondern auch, um einen geeigneten Dienstleistende in der Nähe zu finden.

Wenn du nun also beispielsweise „Friseur Verl“ eingibst, werden dir nicht nur die normalen Suchergebnisse angezeigt, sondern auch sogenannte Google My Business Einträge.

Google My business Beispiel
Hier siehst du oben Google My Business Einträge (gold umrahmt). Erst darunter beginnen die „normalen“ Suchergebnisse.

Google My Business ist das Branchenbuch von Google.

Bei der Zusammenstellung der Suchergebnisse greift Google bei lokalen Suchen gern auf diese Branchenbuch-Einträge zurück.

Anhand des Standorts des Suchenden werden hier passende Google My Business Anträge angezeigt – und das noch vor den regulären Suchergebnissen!

Und es wird noch besser: Nicht nur dein Unternehmensname wird angezeigt, sondern (je nachdem, welche Infos du hinterlegt hast) auch dein Standort, deine Telefonnummer, Website, E-Mail Adresse und deine Öffnungszeiten. Eine Kontaktaufnahme ist für den Suchenden also superleicht.

Wenn du lokale Dienstleistungen anbietest, solltest du dir also unbedingt einen Google My Business Account einrichten.

Kostet Google My Business Geld?

Anders als viele andere online-Branchenbücher ist ein Google My Business Eintrag völlig kostenfrei. Du brauchst lediglich einen eigenen Google Account.

So richtest du Google My Business ein

1. Google Account erstellen (falls nicht vorhanden)

Solltest du noch keinen eigenen Google Account besitzen, ist das Anlegen eines Google Accounts der erste Schritt. Auch der Google Account ist völlig kostenfrei. Auf dieser Seite kannst du deinen Account anlegen: https://accounts.google.com/signup

Google Account erstellen

Fülle einfach die benötigten Daten aus und schon kann es weitergehen.

2. Google My Business Account erstellen

Sobald dein Google Account angelegt ist, kannst du dir einen Eintrag im Google My Business Branchenverzeichnis erstellen: https://www.google.de/business/

3. Unternehmensinfos eingeben

Fülle deinen Eintrag mit so vielen Infos wie möglich:

  • Unternehmensname
  • Standort
  • Telefon
  • Website
  • E-Mail Adresse
  • Einzugsgebiete, in denen du tätig bist
  • Fotos

4. Google My Business Account verifizieren lassen

Nachdem du alles eingegeben hast, muss dein Eintrag noch bestätigt werden. Google möchte durch ein Verifizierungsverfahren herausfinden, ob du wirklich ein „echtes“ Unternehmen bist. Hierzu erhältst du per Post einen Brief von Google. Darin steht ein Bestätigungscode, den du in deinem Google My Business Account hinterlegen musst. Anschließend wird dein Eintrag veröffentlicht.

5. Bewertungen bei bestehender Kundschaft anfragen

Sobald du in den Suchergebnissen angezeigt wirst, erscheinen neben deinem Unternehmensnamen die oft gesehenen „Bewertungssterne“. Je mehr gute Bewertungen du hast, desto besser.

Zu Beginn solltest du einmal nett bei bestehenden bzw. ehemaligen Kundinnen und Kunden anfragen, ob sie sich einen Moment Zeit nehmen könnten, um dich auf Google zu bewerten.

Hierzu müssen sie einfach nur deinen Unternehmensnamen bei Google eingeben. Anschließend wird dein Google My Business Eintrag angezeigt. Nach einem Klick auf den Eintrag erscheint ein Button mit der Aufschrift „Rezension schreiben“.

Fazit

Ein Google My Business Account lohnt sich besonders (aber nicht nur) für lokale Dienstleistende. Dadurch, dass der Eintrag kostenfrei ist, gehört er für mich zu den Must Haves, die dir helfen, deine Sichtbarkeit im Netz zu steigern.

* Bei manchen Links in meinen Blogartikeln handelt es sich um Affiliate Links. Diese sind in diesem Fall mit einem Sternchen markiert. Ich empfehle ausschließlich Tools, von denen ich zu 100% überzeugt bin.

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

Wer schreibt hier?

Hey, ich bin Annika!

Ich zeige dir, wie du eine WordPress Website erstellt, die dir rund um die Uhr dabei hilft, deine genialen Angebote zu verkaufen.

Suche

Für 0€ Ansehen:

Dein erster Sales Funnel

Dein Einstieg in das Thema E-Mail Marketing und Sales Funnels.

Perfekt für dich, wenn du frustriert von Instagram Marketing bist und einen effektiveren Weg suchst, Kundinnen und Kunden für dein Angebot zu gewinnen.

Für 0€ downloaden:

Website Text Planer
Notion Website Text Planer
Das Schreiben deiner Website Texte überfordert dich maßlos?
Gar kein Problem! Mit meinem Website Text Planer erhältst du alles, was du brauchst, um richtig überzeugende Texte für deine Business Website zu schreiben!

Branding Online Kurs

Markenstil in einem Tag
Markenstil-in-einem-Tag (1)
Der einfachste und budgetfreundlichste Weg, ein Logo und einen Markenstil für dein Business zu erstellen.

Website Online Kurs

WebsiteWunder
Der Online Kurs, mit dem deine Website in nur 1-2 Wochen online geht.

Für deine Website

Landingpage Templates

Du hast schon eine WordPress Website? Dann sind diese Landingpage Templates perfekt für dich!

Done For You

Website In One Day

Keine Zeit? Keine Lust? Ich übernehme die Erstellung deiner Website für dich!

Dank meiner „Website In One Week“-Methode geht deine unwiderstehliche Website bereits nach 7 Tagen online. 

Trage dich jetzt in meinen Newsletter ein und erhalte den sofortigen Zugriff zum Video:

Ich nehme den Datenschutz sehr ernst! Mehr zum Thema Newsletterversand erfährst du in meiner Datenschutzerklärung.

Trage dich jetzt in meinen Newsletter ein und erhalte den sofortigen Zugriff auf den Website Text Planer:

Ich nehme den Datenschutz sehr ernst! Mehr zum Thema Newsletterversand erfährst du in meiner Datenschutzerklärung.