Gratis Website Videotraining: So erstellst du eine Website, die Besucher in Kunden verwandelt!
Jetzt kostenlos anmelden!
Website-Traffic-erhoehen

So erhöhst du deinen Website Traffic

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier noch einmal eine Zusammenfassung der Inhalte:

Wenn du deine eigene Website erstellt hast, ist damit das Spiel natürlich noch nicht vorbei. Denn jetzt geht es an den nächsten wichtigen Schritt:

Nämlich deinen Website Traffic zu erhöhen!

Um das zu schaffen, müssen wir uns erst einmal anschauen, warum und wie Menschen Websites eigentlich nutzen.

Warum besuchst du Websites?

Bei den meisten ist es so, dass sie erst einmal Informationen suchen. Die Wenigsten deiner Website Besucher wollen direkt Kunde werden. Um unseren Website Traffic zu erhöhen, haben wir also die Aufgabe, auf unserer Website auch wirklich gute Informationen zu Verfügung zu stellen.

Die Grundlage zur Erhöhung deines Website Traffics ist der Business Blog!

Du hast es vielleicht schon geahnt: Es geht wieder einmal um den Business Blog auf deiner Website. Denn auf deinem Business Blog hast du die Möglichkeit, regelmäßig neue Informationen mit deinen Website Besuchern zu teilen.

Und je mehr Beiträge und Artikel du veröffentlichst, desto besser stehen deine Chancen, deinen Website Traffic zu erhöhen.

Doch über welche Themen kannst du auf deinen Business Blog eigentlich schreiben?

Hier ist es wichtig, deinen idealen Kunden zu kennen. Solltest du den bisher nicht definiert haben, hol dir gern mein kostenloses Website Workbook. Darin erkläre ich dir genau wie du deinen idealen Kunden definierst.

Sobald du das Profil deines idealen Kunden definiert hast, stell dir die Frage:

„Welche Probleme, Fragen und Bedürfnisse hat mein idealer Kunde? Und wie überschneidet sich das mit meinem Expertengebiet?“

In der Schnittmenge findest du die Themen für deine Blogartikel! Solltest du mehr darüber erfahren wollen, wie du einen wirklich guten Blogartikel schreibst, findest du hier eine ganz genaue Anleitung, an die du dich halten kannst: Wie du einen großartigen Blogartikel schreibst, den deine Leser lieben werden!

Doch wie genau finden deine Besucher denn jetzt den Weg auf deiner Website?

Es reicht natürlich noch nicht aus, einfach nur hin und wieder einen Blogartikel zu veröffentlichen. Allein dadurch wird dein Website Traffic nicht steigen.

Im Folgenden zeige ich dir 4 Möglichkeiten, deine Blogartikel bzw. deine Website zu bewerben:

1. Erhöhe deinen Website Traffic durch Suchmaschinenoptimierung

Na klar – die Suchmaschinenoptimierung hat natürlich den obersten Platz verdient, wenn es um die Erhöhung deines Website Traffics geht.

Denn die SEO hilft dir dabei, dass deine Artikel auch tatsächlich über Suchmaschinen wie Google gefunden werden.

Solltest du völlig neu in das Thema Suchmaschinenoptimierung einsteigen, habe ich hier zwei extrem wichtige Artikel zum Einstieg für dich vorbereitet:

  1. So optimierst du deine Blogartikel für Suchmaschinen
  2. So führst du eine professionelle Keyword Recherche durch

2. Nutze Pinterest um deinen Website Traffic zu steigern

Pinterest ist, ähnlich wie Google, eine Suchmaschine. Allerdings basiert Pinterest, im Gegensatz zu Google, nicht auf Texten, sondern auf Bildern. Nämlich auf den sogenannten „Pins“.

Pinterest eignet sich besonders gut für weibliche Zielgruppen. Denn bisher ist es noch so, dass sich auf Pinterest eher Frauen aufhalten. Doch auch die Männer nutzen Pinterest mittlerweile immer häufiger. Deswegen kann Pinterest auch sehr gut für gemischte Zielgruppen funktionieren.

Doch wie funktioniert Pinterest jetzt genau?

Die Pin-Grafiken, die du auf Pinterest hochladen kannst, lassen sich zu einem bestimmten Link verknüpfen. Das bedeutet: Mit jedem Blogartikel-Pin, den du auf Pinterest hochlädst, erhöhst du deine Chance, neue Website Besucher auf deine Internetseite zu ziehen.

3. Nutze Social Media, um deinen Website Traffic zu erhöhen!

Bei der Wahl deiner Social Media Kanäle ist es essentiell, dir einmal die Frage zu stellen, welche Plattformen deine idealen Kunden eigentlich wirklich nutzen.

Es bringt dir schließlich nichts, viel Zeit in den Aufbau und die Pflege eines Social Media Profils zu stecken, wenn deine idealen Kunden sich dort ohnehin nicht aufhalten.

Sobald du dich für eine (oder mehrere) Plattformen entschieden hast, geht es darum, dein Profil auch wirklich aktiv und regelmäßig zu pflegen.

Das bedeutet: Gute Inhalte bereitstellen! Und zwar beispielsweise in Form von Videos (perfekt, um Vertrauen aufzubauen!), Engagement Posts und dem Teilen deiner Freebies und Blogartikel.

Kleiner Quicktipp für Instagram Nutzer: Auf Instagram gibt es derzeit keine Funktion, die es dir erlaubt, einen Link unter deine Beiträge zu setzen. Ich habe stattdessen eine neue Unterseite auf meiner Website erstellt, über die ich alle relevanten Links zur Verfügung stelle. Diese Unterseite habe ich in meiner Instagram Bio verlinkt. Wenn ich also auf einen neuen Artikel aufmerksam machen möchte, schreibe ich: „Den Link zum Artikel findest du in meiner Bio!“.

Doch das Pflegen deines Profils reicht meist noch nicht aus, um die Klicks auf dein Social Media Profil zu erhöhen.

Um deine Sichtbarkeit auf Social Media zu erhöhen, musst du Spuren hinterlassen

Und an dieser Stelle einmal ein Zitat von Dale Carnegie, der unter anderem das extrem empfehlenswerte Buch „How to win friends and influence people / Wie man Freunde gewinnt“ geschrieben hat:

“You can make more friends in two months by becoming interested in other people than you can in two years by trying to get other people interested in you.”

Dale Carnegie

Was sagt uns das?

Dass wir unser Ziel der Sichtbarkeit viel einfacher erreichen können, indem wir uns für andere Menschen interessieren als wenn wir immer nur den Marktschreier geben, der um Aufmerksamkeit bettelt. (überspitzt formuliert)

Wie zeigen wir nun also Interesse? Wie hinterlassen wir Spuren?

Hier zwei Ideen:

  • Werde Mitglied in Facebook Gruppen, in denen deine idealen Kunden unterwegs sind. Sei hilfsbereit und setze dir das Ziel, die besten Antworten auf Fragen der Mitglieder zu liefern. Wenn du das regelmäßig durchziehst, kommen die Klicks auf dein Profil fast von allein – versprochen! Denn irgendwann werden sich die Mitglieder fragen, wer da eigentlich so unfassbar hilfsbereit ist und so viel Wissen teilt.
  • Gehe über die Hashtagsuche von Instagram und wähle einen Hashtag aus, der häufig von deinen idealen Kunden verwendet wird. Lasse dir die aktuellsten Beiträge anzeigen und kommentiere! Achte hierbei darauf, wirklich gute, aufrichtige und relevante Kommentare zu verfassen. „Toller Beitrag“ ist hier einfach überflüssig!

4. Erhöhe deinen Website Traffic über deinen Newsletter!

Bei mir ist es momentan so, dass ich jede Woche ein neues Video / einen neuen Blogartikel veröffentliche. Und das Thema des aktuellen Videos ist auch immer Thema in meinem wöchentlichen Newsletter.

Ich lade meine Newsletter Abonnenten also wöchentlich dazu ein, sich meinen neuen Artikel / mein neues Video anzuschauen.

Mit dieser Vorgehensweise schaffst du es nicht nur, deinen Website Traffic zu erhöhen, sondern auch immer im Bewusstsein deiner Abonnenten zu bleiben. Denn vergiss nicht: Deine Abonnenten sind die wichtigsten Menschen / Interessenten in deinem Business. Und genau deswegen ist es auch so wichtig, deine neuen Artikel auch immer an deine Abonnenten zu verschicken.

Denn deine Abonnenten sind am geneigtesten, schon bald deine Kunden zu werden, weil sie schon sehr „aufgewärmt“ sind (mehr dazu in diesem Blogartikel: Warum du unbedingt einen eigenen Newsletter brauchst)

Fazit: Es gibt leider keine magische Abkürzung

Wenn es an das Thema der Erhöhung des Website Traffics geht, wünschen sich viele da draußen eine magische Abkürzung. Doch wie so oft gilt auch hier: Wäre es einfach, würde es jeder machen!

Doch glaub mir: Wenn du diese Strategien und Wege durchziehst, wirst du die Ergebnisse schon bald zu spüren bekommen. Nämlich in Form von vielen neuen Abonnenten und Kunden. Versprochen!

KOSTENLOSES VIDEOTRAINING

Wie du eine STRATEGISCHE WEBSITE erstellst, die BESUCHER IN KUNDEN verwandelt

… und zwar ohne vorher noch Marketing oder Informatik studieren zu müssen 😜

Teile diesen Blogartikel

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

* Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link. Das bedeutet, dass ich eine Provision erhalte, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst. Ich empfehle nur Produkte, von denen ich 100%ig überzeugt bin. Für dich entstehen selbstverständlich keine zusätzlichen Kosten!
Hey, ich bin Annika!
Auf meinem Blog gebe ich dir Tipps und Tricks rund um die Themen Website Erstellung, WordPress und Online Marketing.

Die neuesten Blogartikel:

Gratis Website Workbook

In meinem Website Workbook zeige ich dir, wie du deine Website perfekt planst und vorbereitest.

Farben, Texte, Bilder… eine Website will gut geplant sein. Mit dem Website Workbook wird all das spielend leicht!
Menü schließen

Gratis Website Workbook

In meinem Website Workbook zeige ich dir, wie du deine Website perfekt planst und vorbereitest.

Farben, Texte, Bilder… eine Website will gut geplant sein. Mit dem Website Workbook wird deine Website Planung spielend leicht!