Der Online Marketing Blog für Powerfrauen

Mein Geschenk für dich:

Website Workbook

In meinem Website Workbook zeige ich dir, wie du deine Website perfekt planst und vorbereitest.

Mit diesem Aufbau wird deine „Über Mich“ Seite unwiderstehlich!

Ueber-Mich-Seite
Inhaltsverzeichnis

Wusstest du, dass deine Über Mich Seite zu den meistangeklickten Seiten deiner Website gehört? 

In deiner Über Mich Seite schlummert deswegen unfassbar viel Potential!

Anders als viele Website Betreiber glauben, geht es auf deiner Über Mich Seite aber gar nicht in erster Linie um dich, sondern um deinen Besucher.

Erst wenn du es schaffst, die richtige Balance zwischen deiner Geschichte und den Interessen deines Besuchers zu schaffen, kann deine Über Mich Seite strategisch für dich und dein Business arbeiten – und dir so dabei helfen, regelmäßig neue Newsletter Abonnenten und Kunden zu gewinnen!

Und wie du genau diese Balance findest, möchte ich dir in diesem Blogartikel zeigen!

Damit dir der Aufbau deiner Über Mich Seite noch ein wenig leichter fällt, wartet zum Ende des Artikels sogar ein kostenloses Über Mich-Seiten Template auf dich.

Wie sieht’s also aus? Wollen wir direkt loslegen? 🙂

1. Eröffne die Seite mit einem starken Statement!

Wie bei jeder deiner Unterseiten gilt auch für die „Über Mich“-Seite, dass eine brennende Frage deines Besuchers schnellstmöglich beantwortet werden sollte.

Und zwar: „Ist diese (Über Mich -) Seite relevant für mich?“

Wir haben alle keine Zeit zu verschwenden.

Ich nicht. Du nicht. Und dein Website Besucher ebenfalls nicht.

Behalte immer im Hinterkopf, dass dein Besucher deine Website besucht, weil er ein Ziel erreichen möchte.

Dieses Ziel kann ganz unterschiedlich sein. Häufig besteht es darin, Informationen zu sammeln oder ein spezifisches Problem zu lösen.

Kommen wir unserem Besucher also einen Schritt entgegen, indem wir ihn wissen lassen, dass er bei uns an genau der richtigen Stelle ist.

Am einfachsten funktioniert das mit einem starken Statement gleich zu Beginn deiner „Über Mich“-Seite.

Dieses Statement sollte 3 Informationen enthalten:

Ein vollständiger Satz könnte so aussehen:

Hey, ich bin (NAME) und als Expertin für (EXPERTENTHEMA) helfe ich (ZIELGRUPPE) dabei, (ERGEBNIS) zu erreichen.

wenn du dich mit dem Hinweis auf dein Expertenthema unwohl fühlst, kannst du auch diese Vorlage nutzen:

Hey, ich bin (NAME) und ich helfe (ZIELGRUPPE) dabei, (ERGEBNIS) zu erreichen.

Platziere dein fertiges Statement zusammen mit einem freundlichen, professionellen Portrait ganz oben auf deiner „Über Mich“-Seite.

So kann dein Besucher gleich zu Beginn entscheiden, ob er bei dir richtig ist oder nicht.

– Und wenn er es ist, beschert ihm diese Eröffnung deiner „Über Mich“-Seite eine Extra Portion Neugier auf die folgenden Inhalte.

2. Setze einen Hinweis auf deinen Newsletter / dein Freebie!

Du bietest einen eigenen Newsletter an?

Dann ist hier die perfekte Stelle, um das erste Mal darauf hinzuweisen!

Denn dadurch, dass dein Besucher nach deinem Statement weiterliest, handelt es sich offensichtlich um jemanden, der sich wirklich für dein Thema interessiert – Jackpot!

Die perfekte Gelegenheit, einen neuen Abonnenten zu gewinnen!

Weise also auf deinen Newsletter bzw. auf dein Freebie hin und nutze so die Chance, deine Liste zu vergrößern.

Falls du noch keinen Newsletter hast, setze diesen Artikel bitte unbedingt auf deine Leseliste: Warum du unbedingt einen Newsletter brauchst

3. Adressiere das Problem und wecke Emotionen!

Spätestens in diesem Teil deiner „Über Mich“-Seite wird es essentiell für dich, deinen idealen Kunden zu kennen.

Denn anstatt direkt die verschiedensten Infos über uns, unseren Werdegang und unsere Mission in die Runde zu werfen, holen wir den Besucher (der sich bestenfalls mit dem Profil deines idealen Kunden deckt) genau dort ab, wo er sich gerade befindet:

Bei seinem Problem.

Beschreibe die Lage, in der sich dein Besucher befindet.

Hier einmal ein Beispiel aus meiner „Über Mich“-Seite:

Beim Lesen des Textes soll sich der Besucher wiedererkennen. Er soll sich denken „Ja, genau so ist es. Das bin ich!“.

Sobald das erledigt ist, geht es daran, die Emotionen zu wecken.

Zeige deinem Besucher, wie es für ihn wäre, wenn sein Problem gelöst wäre.

Auf meiner Über Mich Seite sieht das wie folgt aus:

Über Mich Seite Emotionen Wecken
Male deinem Besucher ein Bild einer „besseren Welt“

Nach diesem Teil weiß dein Besucher ganz genau:

Hier versteht man mich! Hier werde ich ganz bestimmt die perfekte Lösung für mein Problem finden.

Und dann – ERST dann! – kommen wir zu deiner Geschichte…

4. Erzähle deine Geschichte (und warum du die perfekte Wahl bist, das Problem zu lösen)

Denn in diesem Teil deiner „Über Mich“-Seite geht es darum, dem Besucher zu erklären, warum ausgerechnet du die perfekte Wahl zur Lösung seines Problems bist.

In dieser Geschichte sollte es darum gehen…

  • wie du das Problem deines idealen Kunden für dich gelöst hast.

oder aber

  • wie du das Problem deines idealen Kunden bereits für andere Kunden gelöst hast.

Das Ziel dieses Abschnitts ist es, deinem Besucher zu zeigen, dass du nicht nur sein Problem perfekt verstehst, sondern auch die Expertise besitzt, es zu lösen!

5. Setze erneut einen Hinweis auf deinen Newsletter / dein Freebie!

Wenn der Besucher deiner Website gut zu dir und deinem Business passt, hat er an dieser Stelle schon deutlich mehr Vertrauen zu dir aufgebaut.

Oft reicht das aber noch nicht aus, um direkt Kunde bei dir zu werden.

Um den Besucher nicht tatenlos gehen zu lassen, ist an dieser Stelle noch einmal die perfekte Gelegenheit, ihn in deinen Newsletter einzuladen.

Denn auch wenn das Vertrauen (oder auch der Bedarf) vielleicht noch nicht zu 100% ausreicht, um direkt Kunde zu werden, liegt die Hemmschwelle für einen Newsletter-Eintrag deutlich niedriger.

Und genau das solltest du nutzen, indem du an dieser Stelle deiner „Über Mich“-Seite deinen Newsletter bzw. dein Freebie noch einmal vorstellst.

6. Stelle deine Lösungen für das Problem vor (Produkte / Leistungen)

Anschließend kommt auch schon der letzte Teil deiner „Über Mich“-Seite: Und zwar die Vorstellung deiner Produkte bzw. Leistungen.

Zeige, auf welche Art(en) du deinem Besucher helfen kannst, sein Problem zu lösen.

Stelle hierzu deine Leistung(en) mit kurzen, prägnanten Überschriften und Sätzen vor und lade den Besucher über einen darunterstehenden Button dazu ein, sich deine Leistungsseiten bzw. Produktseiten anzusehen.

Und schon ist auch dieser Teil deiner „Über Mich“-Seite fertig!

GRATIS BONUS: Hol dir mein kostenloses „Über Mich“-Seiten Template!

Ich weiß, dass es anfangs ganz schön kniffelig sein kann, die eigene „Über Mich“-Seite zu schreiben und zu gestalten. Deswegen habe ich dir ein kostenloses Template vorbereitet, das du dir hier sichern kannst:

Gratis Bonus

KOSTENLOSES Template für deine "Über Mich" - Seite

Mit meinem Template gelingt dir der Aufbau deiner „Über Mich“-Seite garantiert!
Trage dich hier in meinen kostenlosen Newsletter ein und erhalte das Template als gratis Geschenk!

Der Newsletter-/E-Mail-Versand erfolgt entsprechend meiner Datenschutzerklärung über den Anbieter ActiveCampaign. Du erhältst Tipps, Tricks und Freebies rund um das Thema Website-Erstellung.

Ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg beim Umsetzen deiner unwiderstehlichen „Über Mich“-Seite!

Teile diesen Blogartikel

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

* Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link. Das bedeutet, dass ich eine Provision erhalte, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst. Ich empfehle nur Produkte, von denen ich 100%ig überzeugt bin. Für dich entstehen selbstverständlich keine zusätzlichen Kosten!
Annika_Gievers
Hey, ich bin Annika!
Auf meinem Blog findest du spannende Tipps und Tricks rund um die Themen Webdesign, Online Kurs Erstellung und Online Marketing.
Menü schließen